Logo Klimabewegung Basel

Unsere Forderungen

Folgende Forderungen wurden am zweiten nationalen Treffen der Klimabewegung Schweiz im Konsens angenommen:

- Wir fordern, dass die Schweiz den nationalen Klimanotstand ausruft: “Die Schweiz erkennt die Klimakatastrophe als zu bewältigende Krise an. Sie hat folglich auf diese Krise zu reagieren und die Gesellschaft auch kompetent darüber zu informieren.”

- Wir fordern, dass die Schweiz bis 2030 im Inland netto 0 Treibhausgasemissionen ohne Einplanung von Kompensationstechnologien verursacht. Die netto Treibhausgasemissionen müssen zwischen 1.1.2020 und 1.1.2024 um mindestens 13% pro Jahr sinken, und danach um mindestens 8% pro Jahr sinken bis 1.1.2030. Alle Anteile verstehen sich relativ zu den Emissionen von 2018.

- Wir fordern Klimagerechtigkeit.

Diese Forderungen hat die Klimabewegung Basel genau so übernommen, wobei der Klimanotstand im Kanton Basel-Stadt und in der Stadt Liestal bereits ausgerufen ist seit dem 20.2.2019

zusätzliche Forderungen:
Forderungen an den Schweizer Finanzplatz